Physiologie

Aus der Überlegung heraus, angemessenes Handeln bereits dann zu ermöglichen, bevor eine pathologische Entwicklung bis hin zu einer Erkrankung aufgetreten ist, möchten wir erst recht auf physiologische Zusammenhänge beim Spielen hinweisen.

Als Einheit aus Leib, Seele und Geist und dem sie gestaltenden Sinnzusammenhang drückt jeder Mensch spieltheoretisch beschreibbare Phänomene auch körperlich aus. Irrtümliche Tendenzen können ihm sozusagen “in Fleisch und Blut übergehen" und das Spielverhalten entsprechend beeinflussen.

© 2019 DarCon GmbH