Kinderspiel

“Hauptsache Spielen oder: Warum Spielen so wichtig ist
Spielen ist für Kinder im wahrsten Sinne des Wortes Hauptsache. Im Spiel entfalten sie ihre seelischen, geistigen und körperlichen Möglichkeiten und das gilt für jedes Kind gleichermaßen.”

http://www.kindergesundheit-info.de/fuer-eltern/spielen/hauptsache-spielen-oder-warum-spielen-so-wichtig-ist/

“Kinder haben eine angeborene Freude am Spiel und sind von Natur aus neugierig, spontan und experimentierfreudig. Im Spiel machen sie sich mit mit Neuem, Unbekanntem vertraut, erforschen, wie etwas beschaffen ist, erkennen Zusammenhänge und üben Verhaltensweisen ein. Spielen ist die kindliche Art zu lernen.”

“Spielen ist in den ersten Lebensjahren im wahrsten Sinne des Wortes Hauptsache für ein Kind und genauso wichtig wie Essen und Trinken!”
http://www.kindergesundheit-info.de/fuer-eltern/spielen/

“Auch ein Baby will Beschäftigung: Spielen im 1. Lebensjahr
Spielen ist ganz wichtig für die körperliche, geistige und seelische Entwicklung Ihres Babys. Spielend macht es sich mit seiner Umwelt vertraut, sammelt Erfahrungen und entwickelt dabei seine Fähigkeiten.
Babys sind von Geburt an neugierig auf die Welt, möchten sie von sich aus erforschen und verstehen. Dachte man früher, Babys brauchen vor allem viel Ruhe, so weiß man heute, dass sie von Anfang an auch Beschäftigung und Anregungen wollen. Nur in einer anregenden Umwelt, in der das Baby genügend Zeit und Gelegenheit zum Spielen hat, können sich sein Gehirn und seine Fähigkeiten optimal entwickeln. Hier erfahren Sie unter anderem, wie Sie Ihr Baby in seiner natürlichen Neugier unterstützen, mit ihm spielen und ihm bereits in Ihrem ganz alltäglichen Miteinander vielfältige Anregungen bieten können.”

http://www.kindergesundheit-info.de/fuer-eltern/spielen/auch-ein-baby-will-beschaeftigung-spielen-im-1-lebensjahr/

“Spielen - die beste Förderung für Ihr Kind
Kinder spielen und lernen aus eigenem Antrieb. Denn sie sind von Natur aus neugierig und möchten die Welt entdecken - wenn wir sie lassen.”

http://www.kindergesundheit-info.de/fuer-eltern/spielen/hauptsache-spielen-oder-warum-spielen-so-wichtig-ist/spielen-die-beste-foerderung-fuer-ihr-kind/#c15194

“Das Spiel mit Rollen und Regeln: Spielen im Kindergarten- und Vorschulalter

Auch im Kindergarten- und Vorschulalter bleibt Spielen die wichtigste Beschäftigung von Kindern: bauen, puzzeln, malen und basteln, Rollenspiele, erste Gesellschaftsspiele und vor allem viel Bewegung stehen auf dem Spielplan.
Ab etwa drei Jahren werden Spielkameradinnen und -kameraden immer wichtiger. Spätestens jetzt besuchen die meisten Kinder eine Kindertagesstätte, entwickeln im gemeinsamen Spiel mit Gleichaltrigen ihre sozialen Fähigkeiten und lernen, sich in der Gruppe zurechtzufinden und zu behaupten. Hier erfahren Sie unter anderem, weshalb das Spiel mit Gleichaltrigen immer wichtiger für Ihr Kind wird, wie es sich mithilfe von Rollenspielen mit der Welt der Erwachsenen auseinandersetzt und wie Ihr Vorschulkind durch Spielen nach Lust und Laune und durch ausreichend Bewegung bestens auf die Schule vorbereitet ist.”

http://www.kindergesundheit-info.de/fuer-eltern/spielen/das-spiel-mit-regeln-und-rollen-spielen-im-kindergartenalter/

© 2019 DarCon GmbH